Im Test: Hängematte von Tropilex (Werbung)

An einem Sonntagnachmittag einfach die Seele baumeln und die Füße hängen lassen. Was in Vor-Baby-Zeiten ein Fix-Programm war, ist als Papa doch etwas schwieriger. Schließlich will mein zweijähriger Sohn ja beschäftigt werden und nicht tatenlos seinem Vater beim Relaxen zusehen. Es sei denn, man schafft eine Möglichkeit, die beides – zumindest für eine kurze Zeit – vereint. Wie beispielsweise das sanft schaukelnde Herumlungern in einer Hängematte. Diese Idee musste getestet werden. Die Möglichkeit gab mir das niederländische Unternehmen Tropilex, das mir kostenlos die Hängematte „Lazy calm“ (what else?) zur Verfügung stellte.

Die Hängematte

Der Versand hielt, was auf der Website versprochen wurde. Kaum ausgesucht, stand der Postbote mit dem kompakten Paket inklusive Hängematte vor der Tür. Das Teil fühlte sich richtig gut, der Stoff wirkte angenehm weich. Und strapazierbar. Eine Eigenschaft, die gerade bei Papa & Sohn als Hauptuser nicht zu vernachlässigen ist. Das Wichtigste allerdings: Die Hängematten von Tropilex sind mit zusätzlichen Schnüren zum Aufhängen ausgestattet. Damit ist der von meiner lieben Ehefrau geforderte Sicherheitsaspekt für Vater und Sohn abgedeckt.

Die ersten Versuche

Das Anbringen der Hängematte wird mit den Schnüren zur leichteren Übung. Die gleiche Einfachheit erwartete ich mir daher auch von meinem ersten Probeliegen. Doch ich schaffte es bei den ersten Malen einfach nicht, in der Hängematte zu bleiben, purzelte an der anderen Seite einfach wieder heraus. Zu meinem Glück war ich in diesen Momenten unbeobachtet. Ich schaltete in den Wettkampfmodus. Und siehe da – ein bisschen mehr Geschick und schon lag ich bequem und zufrieden in meiner kolumbianischen Hängematte.

Ein Hauch von Urlaub

Der Zeitpunkt für die Premiere war optimal gewählt. Der Wetterbericht versprach in den nächsten Tagen – nach den Mai-Wetterkapriolen – angenehme Sommertemperaturen. Damit hatte ich während des Mittagsschlafes meines Sohnes einen herrlichen Fixplatz für meine Siesta in meiner Hängematte. Ja, es hatte einen Hauch von Urlaub, sich in den eigenen Relax-Modus schaukeln zu lassen.

Fazit

Eine Hängematte darf in einem Garten einfach nicht fehlen. Einfach montiert und ebenso rasch wieder verstaut, zählt das Ding bereits zu unserer Freiluftgrundausstattung. Auch mein Sohn hat nach ein wenig Respekt an den ersten Tagen, unser neues Spielzeug lieb gewonnen. Gerne baumelt er mit mir gemeinsam hin und her. Daran, dass er das auch länger als nur ein paar Minuten macht, arbeiten wir noch. Alle Infos zu den Hängematten von Tropilex findet ihr auch hier: https://www.hängemattewelt.de und https://www.tropilex.com/de/

*Werbung wegen Markennennung

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*